… shitfaced, it is a blessing

Quinta de Chocapalha, 2005, Portugal. Lecker.

Oder mit Blumfeld:

Meine Endomorphinproduktion hat alles verlernt, da hilft auch kein Erinnern mehr (…) Also gib mir meine Dosis, von dem, was mir zusteht, den Rest, ich hab schon bezahlt, also gib sie mir jetzt.

Cheers!

P.S.: Genau drei Stunden, nachdem ich endlich die gesamten Daten meines Laptops auf die neue fette externe Festplatte gezogen habe, fängt mein Laptop an, seltsame Geräusche zu machen. Kann sein, dass ich die nächste Zeit dann mal offline gehe…

Advertisements

2 Antworten to “… shitfaced, it is a blessing”

  1. Der erste Wein nach der Fastenzeit? 😉 Wie viel hast du davon geschafft??

  2. 2 Gläser. Dann war ich extrem angeheitert. War aber sehr lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: