Tanz den Jesus Christus und die Jungs vom Park

Es war einmal Ende der 70er, Anfang der 80er. Der deutsche Punk überlebte sich gerade in kürzester Zeit selbst, besser gesagt ging er in Düsseldorf oder Berlin in etwas anderes über. Die Humpes firmierten in Berlin unter Neonbabies, eine Band namens Malaria pflügte Kreuzberg und Umgebung um und Max Goldt gründete erst Aroma Plus, dann Foyers des Arts. Palais Schaumburg und Kraftwerk waren im Rheinischen unterwegs. Von dort machte sich auch ein kleiner Narzisst namens Gabi Delgado auf, Deutschlands Untergrund zu erobern. Zusammen mit Robert Görl haute er erst mal die Kebabträume raus. Provokation, Dein Name war D.A.F. Diese Provokation war extrem tanzbar. Elektronischer Punk, könnte man sagen. Der Mussolini von 1981 sollte über die Jahre Generationen zum wilden Stechschrittgetrete auf der Tanzfläche animieren, mich eingeschlossen. Ich stand ziemlich auf diesen elektronischen Kram.

Noch mehr als den Mussolini liebte ich allerdings Los Ninos del Parque. Das Lied kam ebenfalls 1981 raus, veröffentlicht von Liasons Dangereuses, bei denen wiederum mit Chrislo Haas ein Ex-D.A.F.-Mann die Finger drin hatte. Beide Bands gelten auch mit als Urväter einer Musikrichtung, die dann EBM – Electronic Body Music – heißen sollte. Und ein Teil meines leicht schizophrenen Ichs verbrachte ab der Mitte der 1980er viel Zeit mit der Musik von Bands wie Front 242 oder Nitzer Ebb. Ein absolutes Lieblingslied von mir war Isn’t it funny how your body works. Auch gerne gehört: Push! von The Invincible Spirit.

So, damit dürfte ich dann zu meinem Ausflug in die Welt von Chess einen schönen Kontrapunkt gesetzt haben. Drehte sich wie gesagt nicht gleichzeitig, aber doch zur gleichen Zeit auf meinem Plattenteller.

Advertisements

3 Antworten to “Tanz den Jesus Christus und die Jungs vom Park”

  1. volodya endsieg Says:

    palais schaumburg im rheinland? der großteil ist aus hamburg und die band wurde auch da gegründet!

  2. stimmt! einzig das palais schaumburg stammt aus dem rheinland und steht auch noch da… Fehlmann und Co. nicht

  3. […] Das sollte mir zu denken geben… ein Blick in den Bauch des Blogs FoL ergibt: Jemand ist mit dem Suchbegriff  “Tanzen für Jesus” auf FoL gestoßen. Das rührt natürlich von einer meiner weirdo Artikelüberschriften her, Tanz den Jesus Christus und die Jungs vom Park. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: