Gustav – Diskurs, Pop. Ja, nein, vielleicht.

Keine Lust auf die unvermeidliche Steuererklärung. Dann schon lieber ein wenig Abtauchen in die Tiefen des Diskurspop. Unter dem Namen Gustav hat Eva Jantschitsch ja schon vor wenigen Jahren Rettet die Wale rausgebracht. Das gleichnamige Lied finde ich immer noch zutiefst charmant, musikalisch und auch sonst. Ich habe ja mitunter sehr viel übrig für Diskurs im Pop.

Im neuen Album Verlass die Stadt verbirgt sich auch wieder die eine oder andere Perle, zum Beispiel mal bitte in  Soldat_in oder Veteran reinhören.  Aber hier und da kippt es mir dann doch etwas zu bemüht vorne über, zum Beispiel bei Neulich im Kanal.  Dass Karl Bruckmaier im Zusammenhang von Gustav schon die Namen Hilde Knef und Marlene Dietrich fallen lässt, finde ich dann doch eher och nöhh. Ja, klar, bei Rettet die Wale zitiert sie Hilde wunderbar. Aber mehr auch nicht.

Aber Spaß haben kann man mit Gustav hier und da schon haben. Und jetzt höre ich gleich noch ein wenig Kreisler…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: