We don’t work for minimal wages!

Herzerfrischend rumpelig, dabei aber intelligent arrangiert und liebevoll produziert, mit extrem liebenswerten Gastmusikern eingespielt (liebe Grüße an Hillybilly von der RockFo!) – pasp ist ein schönes Album geworden. Ich mag’s!

Bei last.fm kann man einige Songs von pasp komplett hören, darunter natürlich auch Frank backwards, bei dem mir außer dem geehrten Knarf immer auch DAF und Liason Dangereuses so nett durch den Kopf spuken…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: