And is it getting easy not to care

So, aus der Abteilung arty-farty, oder auch Künstler, die wie keine sonst in Bitte! und Bitte nicht! spalten, gibt es jetzt schon nicht mehr ganz so Neues: Das Soloalbum Who killed Amanda Palmer von, ja genau, Amanda Palmer. Der singende Teil der Dresden Dolls hat sich wie schon gesagt von Ben Folds produzieren lassen.

Und jetzt die große Überraschung: Eigentlich klingt’s doch ziemlich as usual. Der grandiose Opener Astronaut könnte so auch unter freundlicher Mitwirkung von Mr. Viglione und seinem Schlagzeug entstanden sein. Es mag über das ganze Album gesehen Abwechungen im Stil geben, aber riesig sind die nicht.

Insgesamt bekommt Who killed Amanda Palmer bei mir bisher nur die Note okay. Die ersten vier Lieder sind viel versprechend, aber das Songmaterial der zweiten Hälfte kriegt mich noch nicht so richtig. Ich habe irgendwo gelesen, dass viele Songs, die es auf DD-Alben aus unterschiedlichen Gründen nicht geschafft haben, nun ihren Weg auf Who killed… fanden. Beim einen oder anderen Song hätte es sich vielleicht gelohnt, diese C-Verwertung bleiben zu lassen.

Dennoch, Perlen bleiben Perlen: Leeds United ist eine solche und freut bestimmt die Textexegeten unter uns. Das Video ist schon mal sehr lustig. Ampersand ist allein wegen der wunderbaren Liedzeile and I’m not gonna spend my life one side of an ampersand ein weiteres Highlight, ebenso ohnehin das bereits erwähnte Astronaut. So, das war jetzt aber wieder genug arty-farty… nichts für ungut. Sonst fange ich irgendwann doch noch an, Cora Frost zu mögen. And be sure: Eher friert die Hölle zu!

Advertisements

Eine Antwort to “And is it getting easy not to care”

  1. Okay, Cora Frost ist echt schräg. Und mitunter anstrengend. Aber was ist ihr Fehler, Deiner Meinung nach?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: