In eigener Sache…

Moz bittet, von Bemerkungen  wie „Oh, Mann, das Spiel gestern muss für Dich doch bestimmt sehr schlimm gewesen sein.“, „Ausgerechnet der Wiese.“ oder „Na, hoffentlich fangen sie sich jetzt am Samstag nicht gleich noch eine Niederlage bei Dortmund.“ abzusehen. Ebenso für den inneren Heilungsprozess abträglich sind Fragen wie „Und? Geht es einigermaßen?“, „Aber auf die gesamte Spieldauer war die Niederlage doch gerecht, nicht wahr? oder „Warum hat Jol denn Demel auf der einen Seite allein gelassen, da lief ja fast jeder Angriff drüber?“.

Denn musikalisch beschrieben bewegt sich meine Gemütslage bezüglich des HSV derzeit noch im Bereich von Nine Inch Nails March of The Pigs.

Immerhin kann ich jetzt nachfühlen, wie sich die Kroaten bei ihrem desaströsen Elfmeterschießen gegen die Türkei vorgekommen sind. Auf diese exklusive Innensicht hätte ich allerdings herzlich gerne verzichtet.

Advertisements

Eine Antwort to “In eigener Sache…”

  1. Sing den Klinsi! „Allways look at the bright side of life!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: