Gimme Hope, Joanna! Aber Frankreich hat viel zu bereuen …

Zur EURO 2008 habe ich die ausscheidenden Teams jeweils mit einem Lied ihrer Heimat in selbige verabschiedet. Mache ich heuer gerne wieder so (solange ich heute Abend nicht Deutschland verabschieden muss).

Gastgeber Südafrika hat sich anständig geschlagen. Es besteht Hoffnung, Eddy Grants Anti-Apartheidhymne Gimme Hope Joanna hat meine Kindheit geprägt und sei hier gerne noch mal gepostet.

Zu Frankreich nur so viel: Gut, dass Edith Piaf das nicht mehr erleben musste! Die hätte Euch mal ordentlich den passenden Marsch, ähh, Chanson, pardon, geblasen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: