No Tiempos Felices für Mexiko und Süd-Korea

Ich bin ob des sonnigen Wochenendes etwas aber so was von gerne in Rückstand geraten, was meine selbst auferlegte Chronistenpflicht in Sachen musikalisches Adios, Ciao, Au Revoir, Bye, Tschö mit Ö bei der WM 2010 ausscheidende Teams angeht.

Aufarbeiten die Erste:

Südkorea, Du emsig endlos über das Feld wuselndes Kollektiv: Daheim sind die Buben von CnBlue derzeit in den Charts ungleich resistenter unterwegs als Ihr gegen Urugay. Aber Euer Spiel hat mir dann insgesamt dann doch deutlich besser gefallen als jener ideenlose Boygroupverschnitt.

Ach, Mexiko, Du hättest etwas mehr Erfolg bei der WM sicher gut gebrauchen können. Die ersten Minuten gegen Argentinien sahen ja auch sehr viel versprechend aus. Aber mal ganz abgesehen vom Schiri: Was bitte ist denn in Ricardo Osorio gefahren? Ein argentinisches Fehlerteufelchen Marke Demichelis? Mit Eurer Hip Hop-Reina Ximbo wünsche ich Euch möglichst bald wieder Tiempos Felices.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: