The Hours Come, The Hours Go mit Metronomy

Den extrem hookigen Rausschmeißer ins bei mir irgendwie schon eingeläutete Wochenende bilden Metronomy mit She Wants. Das Ding sitzt nicht beim ersten mal. Aber dann…

P.S.: She Wants gibt es am 31.01. auf der Bandhomepage als Download für ümme

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: