Archiv für März, 2011

It’s My World, It’s My Song, Didn’t Ask You To Sing Along

Posted in High Rotation, Soundtrack of my life with tags , , , on März 31, 2011 by moz

Sicher, Fail Forever von Saints Go Machine ist eine echte kleine Elektroperle, die bei mir seit Wochen ihren Platz in den Playlists behauptet. Der Herrschaften aus Dänemark haben ihren Arthur Russell studiert. Kein Vorwurf, sind ja nicht die ersten und wahrscheinlich auch nicht die letzten, die sich aus dem breiten künstlerischem Fundus Russells bedienen. Oder geht es nur mir so, dass ich bei sowas wie jetzt Fail Forever und früheren Nummern von Hercules And Love Affair mit Antony Hegarty an Bord an Songs wie  That’s Us/ Wild Combination oder This Is How We Walk On The Moon denke?  Wer sich bei Russell die Inspiration holt, sollte dies so oder so mit Anstand machen und wissen, in was für großen Schuhen er rumzuschlappen gedenkt.

Übrigens: Am 4. April ist der Todestag von Arthur Russell. Ich zelebriere den hiermit schon einmal mit meinem all time favourite I Couldn’t Say It To Your Face. It’s my world, it’s my song, didn’t ask you to sing along.

When There’s A Burning In Your Heart

Posted in High Rotation with tags , on März 28, 2011 by moz

Ende Mai steht mit Codes And Keys das (siebte?) Album von Death Cab For Cutie ins Haus.You Are A Tourist ist ein gut nach vorne gehender Aufbruchsong, für mich zu diesen Frühlingstagen im Kampf gegen die letzte Winterkälte sehr passend. Build it bigger than the sun, let it grow.

This Little Number Is For Your Sake

Posted in High Rotation with tags , on März 27, 2011 by moz

Ich liebe Musik für diese immer neuen Gänsehautmomente und Ahaerlebnisse, die sie mir beschert. Wem bei

Especially Me

nicht Herz und Ohren übergehen … also dann tschüss.

Wie singt Mimi Rogers so schön? Some songs feel like butter, some songs sound like cake. This little number is for your sake.

Atomschlampe(rei) …

Posted in Off Record with tags , on März 26, 2011 by moz

Gesehen auf der Demo in Berlin

Auslaufmodell Atomschlampe

Hymns For The Careless

Posted in High Rotation, Soundtrack of my life with tags , , , on März 25, 2011 by moz

Natürlich hatten mich die Tiny Birds aus wo auch immer in Great Britain bereits mit diesem EP-Titel. Denn bekanntlich zähle ich zu jenen Zeitgenossen, die sich vor Hefners (Darrens) diversen Hymnen gerne und immer wieder neu tiefer verbeugen als es je einem japanischen Ministerpräsidenten gelang.

Lange Rede: Die Songs auf Hymns For The Careless werden gefallen, wer eine gute Mischung aus Freude, Melancholie, Indiepop und pogueseskem Folk zu schätzen weiß. Nice and decent.

„Why Can’t You Lose Your Good Looks, Brick?“

Posted in Off Record with tags , , , on März 24, 2011 by moz

Tja, nix mehr „Maggie the cat is alive. I am alive!“ Nun ist also auch der zweite Protagonist eines der sexiesten Filmpaare Hollywoods über die Wupper, beziehungsweise den Styx. Mannomann, in Cat On A Hot Tin Roof sahen Paul und Liz simply so hot aus, dass ich immer gar nicht wusste, wo zuerst hinschauen. Bei Paul hat sich das noch lange gehalten. Liz hing über die Jahre ein wenig zu viel mit Burt und Bourbon, Bauarbeitern samt Bier und freaky Michael rum. Insbesondere Burt und Bourbon hinterließen Spuren.

I swear: Wenn die boozefreie Zeit um ist, mixe ich mir einen feinen Whiskey Sour und proste Euch bei Eurem heißen und hochprozentigen Ehestreit zu.

Themen, die die (deutsche) Welt bewegen …

Posted in Off Record with tags on März 24, 2011 by moz

Lachen oder Weinen? Moi moz ist noch unentschlossen ...

P.S.: Das hätte sich der große Knut auch nicht träumen lassen – muss er sich die Titelseite mit der ollen Liz teilen. Wer ist das denn überhaupt bittesehr?

„Subidubi“ mit Cola Jet Set

Posted in On Stage with tags , on März 24, 2011 by moz

Nachträglichst ein Fotobeweis für meine Anwesenheit beim Popfest am 19. März. Besonders viel Freude hatte ich am Schubidubidu-Auftritt von Cola Jet Set. Bubblegumpop par excellence, der betrunken bestimmt noch mal doppelt soviel Freude macht. „Lala eben“, sagte ein Bekannter von mir und erfreute sich dann weiter an den netten kleinen Tanzeinlagen der vier Sängerinnen. Ich habe mir sagen lassen, dass der ältere Herr an der Gitarre, den ich für den Reisegruppenleiter hielt, ein alter Hase im Geschäft sei – also, im Musikgeschäft, nicht im Reisegruppenleiterbusiness.

Nette Damen aus Barcelona beim Popfest

Nette Damen aus Barcelona plus nette Hinterköpfe aus Berlin beim Popfest

 

‚Cause You’re Going ‚Round In Circles And Everyone Knows You’re Trouble

Posted in High Rotation with tags , on März 23, 2011 by moz

Metronomy sind eventuell mein diesjähriger Fall von kannte ich noch nicht, lohnt sich aber. Nach dem von mir extrem verehrten She Wants haben Metronomy nun mit The Look einen weiteren Titel aus dem meines Wissens bald kommenden Albums English Riviera im Angebot. Ich habe mich nicht spontan verliebt. Aber ich kann mich dem Lied auch nicht wirklich entziehen. Das ist ein gutes Zeichen.

Cults: You Know What I Mean

Posted in High Rotation with tags , , , on März 23, 2011 by moz

Cults liefern sich in meinem kleinen Musikkeherzen weiter einen Battle mit MNDR um die Pole Position in Sachen mein liebster heißer Popscheiß aus dem letzten Jahr goes big, bleibt dabei aber immer noch hörenswert. MNDR haben jüngst mit Cut Me Out unterstrichen, dass es sich lohnt, sie weiter im Auge zu behalten. Cults ziehen mit You Know What I Mean nach.

%d Bloggern gefällt das: