War Of Words: Battleground

Augen zu und hingehört: Klingt Battleground, Releasedatum 12. Dezember 2011 nicht verdammt nach Massive Attack Anno 1991? Nämlich ziemlich präzise nach Unfinished Sympathy und/oder Safe From Harm? Wir variieren ein wenig das Tempo, entschlacken den Sound, halten ihn aber genauso weich und warm, arbeiten ähnlich mit einem weiblichen Echochorus im Hintergrund, bleiben jedoch insgesamt etwas poppiger und heller. No Offense meant, liebe Mädels von War Of Words, Eure Nummer ist immer noch slick and nice. Schätze, es gibt Dümmeres, als Massive Attack mit der frühen Neneh Cherry zu kreuzen. Haben die ja selbst auch gemacht, schließlich stammt Manchild aus dem Hause 3D. Alles eine Posse, die damals eng kollaborierte. Good ole Times!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: