Familienaufstellung Auf Kanadisch Mit Emily Haines

Bei  mir laufen ein paar Songs von Metric auf dem iPod und in meinem Kopf läuft das großes Rätselraten ab: „Mist, die Stimme kenne ich doch nicht nur von Metric. Aber woher sonst?“ Help, I’m Alive durch – aber ich komm nicht drauf. Blindness durch – das Hirn ächzt, aber ich komm nicht drauf. Combat Baby – ich der Verzweiflung nah. Last exit Wikipedia, wenn die eigene innere Jukebox streikt:

Metrics Leadsängerin ist Emily Haines. Wenn sie mit ihrer eigenen Band und ihren Soloprojekten nicht ausgelastet ist, mischt sie gerne und immer wieder bei Broken Social Scene (zum Beispiel Her Disappearing Theme) mit – das gehört ja zum guten Ton in Kanada. Dann zieht sie auch live mit der gesamten Posse um die Häuser und macht es sich mit Leslie Feist und Amy Millan am Mikro gemütlich. In den Ursuppentagen von Stars hat sie auf Nightsongs unter anderem Going, Going, Gone eingespielt (es gibt aber auch eine Fassung mit Amy Millan) – einer meiner persönlichen Klassiker der Band. Wenn sie es mal etwas danciger braucht, leiht sie Crystal Method oder Tiesto ihre Stimme. Kurzum: Es gibt eine ganze Menge Gelegenheiten, Emily Haines im Ohr zu haben … .

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: