You Could Be My Unintended Choice To Live My Live Extended: „Showbiz“ (1999)

Ein alter Studienkollege wird mir für immer in Erinnerung dafür bleiben, dass er die Güte besaß, mir seinerzeit das Debütalbum einer Band zum Geburtstag zu schenken, die ich bis dato mittels „don’t believe the hype, indem Du am besten erst gar nicht reinhörst – und außerdem trägt das schon jetzt das Label ‚Stadionrock'“ links liegen gelassen hatte. Nun lag also Showbiz, das Debütalbum von Muse, mit wärmsten Empfehlungen versehen in meinen Händen. Muse der Bandname? Seriously, Jungs? Und dann das Cover. Machte auch nicht gerade Mut. Naja, was soll ich sagen: Der Beginn einer wochenlangen Extrembeziehung, die bis heute immer wieder auflackert.

Klar, Bellamy schrie und jammerte Song für Song förmlich nach der großen Bühne. Aber ich gönnte sie ihm und seinen Kollegen auch augenblicklich, weil ihrer Musik anzuhören war, dass sie sie gerne machten und nicht, weil sie so große Menschenmassen anziehen ließen oder das Plattenlabel sie darum gebeten hatte. Gassenhauer freilich, viel zu groß, viel zu viel Pathos, viel zu viel von allem eigentlich, aber eben mit jeder Menge Herz, Leib und Seele. Wahrscheinlich mochte ich an „Showbiz“ auch die Reminiszenzen an den Geist der frühen Radiohead (Pablo Honey, The Bends). Das konnte man als nah dran am Plagiat empfinden, aber wie gesagt: Es war mit viel Liebe und Überzeugung dargebracht.

Natürlich fallen moi moz zuallerst die Brachialkracher Sunburn, Muscle Museum oder Sober wieder ein. Der absolute Favorit auf Showbiz ist aber das Doppel aus Unintended und Uno, die für mich zusammen gehören wie Arsch und Eimer.

Muse sind immer noch da, sie haben mir so schöne Dinger wie Uprising (they will not force us, they will stop degrading us, we will be victorious),  Starlight und vor allem das jetzt schon unsterbliche Supermassive Black Hole geschenkt. Bombaststadionrock lass Dich umarmen, wenn Du von Muse kommst!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: