Someday World von Eno/Hyde im Stream

Schon das Fanfaren-Intro zur Album-Kollaboration von Brian Eno und Karl Hyde machts klar: Die beiden gesetzten Herren Soundtüftler haben Bock auf clever arrangierte Popsongs. Schön. Hier derzeit im Stream via Guardian.com.

P.S.: Danke noch einmal, Karl Hyde, für einen meiner liebsten Ohrwürmer der 90iger. Nein, nicht Born Slippy, sondern Dirty Epic. Für mich der beste Song von Underworld.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: