Let Me Take You On A Trip …

Ich muss gestehen, ich habe dieses Jubiläum verpasst: Am 19. März 1990 veröffentlichte Depeche Mode Violator. Moi Moz kann sich noch erinnern an die Diskussionen unter Depechies, ob es sich für Martin L. Gore schickt, eine Gitarre in die Hand zu nehmen. Ich war ihm sehr sehr dankbar dafür.

Ich tue mich schwer, aus Violator meinen liebesten Track zu wählen. Wenn ich es trotzdem wage, dann lande ich bei einem Titel, der mir 1993 live in der Festhalle Frankfurt ans Herz gewachsen ist. Am Vorabend meines Geburtstages verschlug es mich in die vordersten Reihen. Dave Gahan in seiner Jesus-Heroin-Phase wurde auf Händen getragen und dabei halb ausgezogen. Etwas früher im Konzert hatte er noch etwas mehr an und gab ordentlich Gas bei World In My Eyes. That’s All There Is, Nothing More Than You Can Feel Now, That’s All There Is.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: