Archiv für Flesh Map

Flesh and Knees – and Backs!

Posted in Backstage with tags on August 27, 2008 by moz

Die SZ berichtet heute darüber und auch über byte.fm wurde ich darauf aufmerksam: Das Projekt flesh map. bodies of desire bestätigt uns wenig überraschend, dass man im Hip-Hop gerne von Asses und Tits singt. Dafür hat das Künstlerteam 10.000 Songs ausgewertet. Viel interessanter finde ich die Frage, warum in dem (wie auch immer die Definitionen und die Auswahl der Songs genau zustande kommen) Genre Alternative fast genauso häufig das Knie vorkommt wie der Mund. Alle immer down on their knees?

Und korrigiert mich, wenn ich irre: Taucht der Rücken irgendwo auf? Schulterblätter? Das Schlüsselbein? Dabei geht doch nichts über einen sexy Rücken. Immerhin: Die Schultern und der Nacken sind dabei.

Apropos schöner Rücken: Der einst am besten in Szene gesetzte weibliche Rücken der Welt (ein Beispiel in diesem Video, Regie David Fincher, aus dem Jahr 1989, die Szene mit der Milch ff.) gastiert morgen in Berlin. Und dank meiner werten Freundin K. bin ich für ümme live dabei, wenn der mit welchen gruseligen Mitteln und Methoden auch immer auf Hochform getunte Restkörper durchs Olympiastadion turnt. Bericht folgt.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: