Archiv für Google löscht Musikblogs nach Verstößen gegen Digital Millenium Copyright Act

musicblogocide 2010: Von Kanonen, Spatzen und blogger.com

Posted in Backstage, Off Record with tags , , , , on Februar 20, 2010 by moz

In den letzten Wochen hat Google bekanntlich mehrere bekannte US-Musikblogs aufgrund von angeblichen Verstößen gegen den US-amerikanischen „Digital Millenium Copyright Act“ (DMC) pulverisiert. Diverse Plattenfirmen hatten zuvor in den betreffenden Blogs zum freien Download gepostete MP3s moniert, die ihrer Ansicht ohne Erlaubnis als solche im Netz standen. Als Anbieter der Bloggerplattform blogger.com war Google gemäß des DMC-Rechtes verpflichtet, den betreffenden Content umgehend aus dem Netz zu entfernen, im Wiederholungsfall den Anbieter des Contents selbst gegebenenfalls zu bannen. Gesagt, getan und woosh spülte der Host Google in der Folge nach der Entfernung einzelner Files dann auch die kompletten Inhalte von Blogs wie I Rock Cleveland und To Die By Your Side den www-Abfluss runter. „Blog nicht gefunden“, heißt es seitdem lapidar. Wohl dem, der einen aktuellen Backup sein eigen nannte und mit wenig Verlust umziehen konnte, wie zum Beispiel I Rock Cleveland, dieser Blog ist jetzt unter blog.irockcleveland.com zu finden.

Die betroffenen Blogger ihrerseits verstanden und verstehen zum Teil die Feinheiten des DMC-Rechtes nicht oder nicht mehr. Denn Labels ließen von ihren Rechtsabteilungen MP3-Files beanstanden, die aus den PR-Abteilungen derselben Labels oder direkt vom Künstler mit der ausdrücklichen Erlaubnis zur Veröffentlichung im Blog an die Blogger gegangen waren. Andere Blogger äußerten, sie hätten aufgrund der Abmahnungen überhaupt nicht gewusst, welche spezifischen Inhalte gemeint gewesen seien. Und insgesamt hatten viele der der Blogger wohl zunächst gedacht, mit der Enfernung einiger Files durch Google sei das Problem aus der Welt  und hatten darauf verzichtet, die ihrer Ansicht nach rechtmäßige Nutzung einzelner Files anzuzeigen – nicht wissend, dass laut DMC dennoch im Wiederholungsfall Komplettlöschung drohen kann.

Einen guten und sehr differenzierten Überblick über die Problematik gibt der Beitrag Musicblogocide 2010 – The Blame Game von Jonathan Bailey (in seinem Blog PlagarismToday).

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: