Archiv für Superpunk

Top, Old Boys!

Posted in On Stage, Soundtrack of my life with tags , , , , on Dezember 29, 2008 by moz

Mein wohl letztes Konzert des Jahres war doch noch mal eine feine Sache. Mit der Karte beschenkt von K. und M. ging es in den Festsaal Kreuzberg zu Superpunk. Das ist nach gut zehn Jahren wie der Besuch von alten Freunden, die immer mal wieder in der Stadt vorbeischauen.

Top Old Boys aus HH und Co. in Kreuzberg

Top Old Boys aus HH und Co. in Kreuzberg

Es hat mit den Top Old Boys wie immer Spaß gemacht und gut getan, insbesondere das laute Mitbrüllen von Neue Zähne für meinen Bruder und mich und Man kann einen ehrlichen Mann nicht auf seine Knie zwingen.

Danke an die werten Schenker!

P.S.: Wer schon immer mal in 3.11  min. erfahren wollte, was Mods waren und ab und an auch heute noch sind, der schaue mal auf der myspace-Seite von Superpunk vorbei und höre sich Das waren Mods an, lohnt sich!!!

Advertisements

Unheimliche Begegnung der dritten Art

Posted in Soundtrack of my life with tags on August 25, 2008 by moz

Unverhofft kommt oft. Und die Bratwurstigkeit unserer Tage lauert wirklich an allen Ecken und in allen Eckkneipen. Naja, was will man an der Kante von P’berg zu Mitte auch erwarten. Der verzichtbare Teil von München, Hamburg und ganz Schwaben ist ja längst hier daheim und treibt fröhliche Urstände. Meine Begegnung der dritten Art vom Wochenende erinnerte mich an einen genialen Song eines der unverzichtbarsten Teile Hamburgs: Superpunk. Die sangen vor wenigen Jahren Ich bin kein Ignorant, Ich bin kein Idiot, vermutlich auch spontan geschrieben nach einer unheimlichen Begegnung der dritten Art mit einer der Bratwürste unserer Tage. Im Knaller von Superpunk enthalten sind folgende zentralen Liedzeilen:

Ich liebe den Fußball am Samstag,
die Straßen wo ich herkomm und den Strand am Meer
Du wirst es nicht glauben
ich kann Lesen und Schreiben
ich kann Freund und Feind unterscheiden
ich bin kein Ignorant und ich bin kein Idiot
ich bin kein Ignorant und ich bin kein Idiot
Du hast Probleme, du bist traumatisiert
Du bist paranoid, doch phantastisch frisiert
Du bist ein Opfer des Trends, jeder kann es sehen
lieber bleib ich alleine als mit dir zu gehen
ich bin kein Ignorant und ich bin kein Idiot
ich bin kein Ignorant und ich bin kein Idiot

(…)

Leider leider findet sich in den Untiefen des Netzes keine vollständige Version des Songs. Das Gute ist eben nicht immer im Netz und erst Recht nicht in jeder hippen Berliner Eckkneipe zuhause. Aber ich kann ihn nur empfehlen, den Song. Man sollte ihn daheim haben, denn die nächste unheimliche Begegnung der dritten Art kommt bestimmt…

%d Bloggern gefällt das: