Musikalische Verneigung Vor Achtung Baby

Es ist die Zeit der großen Jubiläen: Smells Like Teen Spirit, R.E.Ms ewige Hymne Losing My Religion: 20 Jahre auf dem Buckel. Und da war da in jenem Spätherbst noch ein Album, das die Herzen manch alteingesegessenen U2-Fans auf eine harte Probe stellte, andere dafür um so glücklicher machte: Achtung Baby wurde im November 1991 veröffentlicht.

Ich will jetzt nicht erzählen, wie mich Achtung Baby wenige Monate später durch einen skurrilen, heartbroken, aber dennoch schönen Toskanaurlaub begleitete und sicher auch deswegen nie wieder verlassen wird. Das führt hier echt zu weit. So oder so hat Achtung Baby bei mir seinen festen Platz in der Top Whatever, markiert es doch den Höhepunkt einer Band, die danach eine Menge erreicht hat, nur nicht wirklich noch einmal derart musikalisch signifikantes.

Zum runden Jubiläum von Achtung Baby ist nun ein Tributealbum angekündigt: Jack White, Depeche Mode, Pattis Simth und andere nehmen sich je einen Song aus dem Album vor. Gut möglich, dass dieses sicher interessante Coveralbum de luxe Ende Oktober, in Nähe des einstigen VÖ-Datums erscheint.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: